Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anlagestrategie Frauen beflügeln den Aktienkurs

Laut einer Studie entwickeln sich Aktien von Unternehmen mit Frauen in der Führung besser als männerdominierte Konzerne. Denn diese Firmen sind weniger verschuldet. Doch eine zu rasche Erhöhung der Frauenquote schadet.
30.09.2012 - 13:52 Uhr
Immer mehr Anleger entdecken den Mehrwert weiblich geführter Aktiengesellschaften. Quelle: dapd

Immer mehr Anleger entdecken den Mehrwert weiblich geführter Aktiengesellschaften.

(Foto: dapd)

Frankfurt Es ist im Moment in der Politik eine der am meisten diskutierten Fragen: Braucht Deutschlands Wirtschaft eine Frauenquote bei Führungskräften oder nicht? Unerbittlich stehen sich die Befürworter und die Gegner derzeit im Bundestag gegenüber. Siegen die Befürworter, dann könnten die Aufsichtsräte deutscher Großunternehmen schon bald zu 20 Prozent aus Frauen bestehen, später dann sogar zu 40 Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Anlagestrategie - Frauen beflügeln den Aktienkurs
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%