Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Bargeld vor dem Computer

Derzeit sollten Anleger ihre Depots anders zusammensetzen als früher.

(Foto: dpa)

Anlagestrategie „Noch nie war Geldanlage so einfach wie heute“ – So gehen Experten mit den Niedrigzinsen um

Für Anleger funktioniert die klassische Aufteilung in Zins- und Dividendenpapiere nicht mehr. Die Lösung ist im Grunde simpel, sagt ein Vermögensverwalter.

Frankfurt Willi Ernst bringt die Situation der Sparer auf den Punkt: „Früher gab es einen risikolosen Zins, heute gibt es zinsloses Risiko.“ Seine Firma, die Vermögensverwaltung Werther & Ernst in Bielefeld, hilft vermögenden Privatkunden, sich trotz Mini- und Minusrenditen zurechtzufinden.

Das Problem dabei: Gewohnte und über Jahrzehnte bewährte Regeln funktionieren nicht mehr. Früher bestand ein typisches Depot zu einem großen Anteil aus Anleihen, die einen regelmäßigen Zins und zugleich hohe Stabilität lieferten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Anlagestrategie - „Noch nie war Geldanlage so einfach wie heute“ – So gehen Experten mit den Niedrigzinsen um

Serviceangebote