Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anlagestrategie Staatsfonds meiden Aktien und Anleihen

Die Staatsfonds gehören längst zu den großen Spielern auf den Finanzmärkten. Sie bewegen mit ihren Milliarden weltweit die Kurse. Worauf die Fonds in diesen Tagen setzen - und wie ihre langfristigen Pläne aussehen.
22.10.2012 - 13:19 Uhr
Auch der Staatsfonds Dubai World war während der Finanzkrise in Schwierigkeiten geraten. Nun meidet er volatile Anlageformen. Quelle: dpa

Auch der Staatsfonds Dubai World war während der Finanzkrise in Schwierigkeiten geraten. Nun meidet er volatile Anlageformen.

(Foto: dpa)

New York Staatliche Vermögensverwaltungsfonds erhöhen in einem Marktumfeld mit steigenden Aktienkursen und sinkenden Bondrenditen ihre alternativen Investments. Das berichtet Scott Kalb, Leiter der Beratung KLTI Advisors und zuvor für die Kapitalanlagen des Staatsfonds Korea Investment verantwortlich.

“Die großen institutionellen Investoren erhöhen derzeit ihre Allokation bei alternativen” Anlagen, sagte Kalb in einem Interview mit Bloomberg Television am Donnerstag in Singapur. “In dem Maß, wie Kapital für langfristige zur Verfügung steht, will man aus den Börsenwerten heraus”, fügte er an.

Die Investoren betrachten börsennotierte Wertpapiere mit zunehmender Skepsis. Die Zentralbanken haben mit Hilfe von Zinssenkungen Liquidität in die Märkte gepumpt und die Kurse von Anleihe und Aktien gestärkt. Das Aktienbarometer MSCI World Index hat sich gegenüber dem Tiefstand vom März 2009 fast verdoppelt, die Rendite zehnjähriger US-Treasuries liegt nahe des Rekordtiefs vom Juli.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%