Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anlagestrategie Warum JP Morgan Asset Management langfristig optimistisch für Aktien ist

Die Coronakrise hat Investoren schockiert. Nach der Ausverkaufswelle haben sich aber die Perspektiven für die nächsten zehn bis 15 Jahre verbessert. Ein Überblick.
12.05.2020 - 18:21 Uhr
Die Ertragsperspektiven für langfristige Anleger sind nach dem Crash besser als vor einem halben Jahr. Quelle: AFP
Blick auf die Dax-Tafel an der Frankfurter Börse

Die Ertragsperspektiven für langfristige Anleger sind nach dem Crash besser als vor einem halben Jahr.

(Foto: AFP)

Frankfurt Immer im Spätherbst machen sich die Analysten und Strategen des US-Vermögensverwalters JP Morgan Asset Management daran, die Perspektiven für die Kapitalmärkte in den nächsten zehn bis 15 Jahren zu überprüfen. 9 000 Researchstunden verwenden sie darauf, die wirtschaftliche Entwicklung und die Inflation weltweit zu prognostizieren und daraus Folgen für die Märkte abzuleiten.

Das Durcheinander, für das die Corona-Pandemie und der wirtschaftliche Stillstand an den Kapitalmärkten gesorgt haben, hat die Ausgangslage aber grundlegend verändert. Deshalb hat der Vermögensverwalter jetzt seinen langfristigen Ausblick für 50 Anlageklassen aktualisiert.

An den Grundannahmen für Wachstum, Inflation, Zinsen und geldpolitische Normalisierung ändern die Strategen mit Blick auf die kommenden zehn bis 15 Jahre noch nichts. Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege bei JP Morgan Asset Management, erläutert das so: „Die Coronakrise ist zyklisch, die Probleme werden langfristig gelöst werden.“ Ob sich die Wirtschaft schon 2021 oder erst 2022 erholt, sei für die ganz lange Sicht nicht entscheidend.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Anlagestrategie - Warum JP Morgan Asset Management langfristig optimistisch für Aktien ist
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%