Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Anlegen 2017 – Teil 13 – Kreditzinsen Schuldner müssen Tempo machen

Die Zeit der ultra-niedrigen Zinsen neigt sich dem Ende zu. Wer sich verschulden will, der sollte rasch handeln, denn die Konditionen könnten sich für die Kreditnehmer schon bald verschlechtern.
04.01.2017 - 15:17 Uhr
Die Zinskonditionen ändern sich – zum Nachteil der Kreditnehmer. Wer Schulden machen will, muss sich sputen. Quelle: dpa
Eile gefragt

Die Zinskonditionen ändern sich – zum Nachteil der Kreditnehmer. Wer Schulden machen will, muss sich sputen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Übergangsphasen haben ihre Tücken. Das gilt in diesem Jahr für die Welt der Zinsen. Die ultralockere Geldpolitik in Europa und die kommenden staatlichen Ausgabenprogramme in Amerika sorgen für steigende Inflationszahlen und werden zunächst in den USA die Leitzinsen steigen lassen, während die Europäische Zentralbank (EZB) hierbei zumindest in diesem Jahr noch tatenlos zusehen will.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Anlegen 2017 – Teil 13 – Kreditzinsen - Schuldner müssen Tempo machen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%