Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ausblick auf die Kapitalmärkte Warum die Deutsche Bank keine Langfristprognosen mag

Die Deutsche Bank erwartet im kommenden Jahr bei Aktien, Anleihen und Rohstoffen eher Seitwärtsbewegungen. Doch Festlegungen sind tückisch – gerade jetzt.
26.11.2019 - 07:01 Uhr
Warum die Deutsche Bank keine Langfristprognosen mag Quelle: Marc-Steffen Unger für Handelsblatt
Bankenviertel in Frankfurt

Nach Ansicht der Deutschen Bank sind für die Märkte sind im kommenden Jahr vor allem Ereignisse in den USA wichtig.

(Foto: Marc-Steffen Unger für Handelsblatt)

Frankfurt Ulrich Stephan sagt es gerade heraus: „Wer mich kennt, weiß, dass ich von Punkt-Prognosen für die Märkte nicht viel halte“, sagt der Chefanlagestratege für Privat- und Firmenkunden bei der Deutschen Bank. Doch das Jahresende ist die Zeit der Ausblicke für die Märkte in den kommenden zwölf Monaten und damit auch der Punkt-Prognosen.

Auch Stephan macht sie, weil Medien solche Prognosen gerne hören und Anleger sie gerne lesen. Für den Dax gibt Stephan ein Kursziel von 14.000 Punkten per Ende 2020 aus, das entspräche einem Plus von knapp sechs Prozent.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Ausblick auf die Kapitalmärkte - Warum die Deutsche Bank keine Langfristprognosen mag
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%