Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Berkshire-Hauptversammlung Die große Warren-Buffett-Show

Seite 2 von 2:
Der Star betritt die Bühne
Wer am schnellsten zum Milliardär wurde
Alan Sugar
1 von 11

Der britische Business-Tycoon Alan Sugar hatte recht früh seine erste Million auf dem Konto, brauchte aber am längsten, um sein Vermögen in eine Milliarde zu verwandeln.

Millionär: 24 Jahre
Milliardär: 68 Jahre
Aktuelles Vermögen: zwei Milliarden Dollar

(Foto: Reuters)
Martha Stewart
2 von 11

Wie kaum eine andere Frau steht Martha Stewart für die Fähigkeit von Gründern, sich zu wandeln. Sie startete ganz klein mit ihrem eigenen Gastronomie-Geschäft. Da war sie Mitte 30. 15 Jahre dauerte es bis zur ersten Million. Bis sie die erste Milliarde in der Tasche hatte, sollten weitere 14 Jahre vergehen. Diese verdiente sie durch den Börsengang ihrer Firma „Martha Steward Living Omnimedia”, welche die Markenrechte an ihren inzwischen erfolgreichen Büchern und Kochshows hielt. Damit war sie die erste amerikanische Milliardärin überhaupt. Als die Dotcom-Blase platzte musste sich Stewart allerdings von ihrem Status als Milliardärin verabschieden.

Millionärin: 45 Jahre
Milliardärin: 58 Jahre
Aktuelles Vermögen: rund 220 Millionen Dollar

(Foto: ap)
Warren Buffett
3 von 11

Buffett ist einer der berühmteste Großinvestoren und Mäzen der Welt: Mit 30 Jahren machte er seine erste Million, Milliardär wurde Buffett aber „erst“ 26 Jahre später.

Millionär: 30 Jahre
Milliardär: 56 Jahre
Aktuelles Vermögen: 60,7 Milliarden Dollar

(Foto: Reuters)
George Lucas
4 von 11

Möge die Macht mit seinen Milliarden sein. Auch der 71-Jährige „Star Wars“-Erfinder George Lucas ist im Ranking aufgeführt. Auch er hat etwas Zeit gebraucht, um so richtig reich zu werden.

Millionär: 34 Jahre
Milliardär: 52 Jahre
Aktuelles Vermögen: 4,9 Milliarden Dollar

(Foto: ap)
Oprah Winfrey
5 von 11

Die berühmte US-Talkshowmoderatorin Oprah Winfrey gehört ebenfalls zu den reichsten Menschen der Welt.

Millionärin: 32 Jahre
Milliardärin: 49 Jahre
Aktuelles Vermögen: 3,1 Milliarden Dollar

(Foto: ap)
Richard Branson
6 von 11

Besser gesagt: Sir Richard Branson, der Oligarch des Virgin-Unternehmens, zu dem unter anderem eine Fluglinie gehört. 17 Jahre hat er für seine erste Milliarde gebraucht.

Millionär: 24 Jahre
Milliardär: 41 Jahre
Aktuelles Vermögen: 4,7 Milliarden Dollar

(Foto: dpa)
Bill Gates
7 von 11

Dieser Mann war lange Zeit der berühmteste Reiche der Welt: Microsoft-Gründer Bill Gates. Verglichen mit den Jungmilliardären von heute hat er sich aber beim Vermögensaufbau Zeit gelassen.

Millionär: 26 Jahre
Milliardär: 31 Jahre
Aktuelles Vermögen: 77,6 Milliarden Dollar

(Foto: Reuters)

Auch Berkshires Manager aus Deutschland sind angereist. Der Konzern übernahm 2015 den Hamburger Motorradfachhändler Louis. Seitdem gehören die Geschäftsführer Joachim Grube-Nagel und Nico Frey zur Berkshire-Familie und nehmen wie die Vertreter der anderen Mittelständler übers Wochenende an Meetings teil.

Auch Warren Buffett haben sie schon getroffen, sagten sie im Gespräch mit dem Handelsblatt. Ebenfalls angereist ist die Kölner Transaktionsberaterin Zypora Kupferberg, die für Berkshire in Deutschland nach weiteren Übernahmekandidaten sucht und den Deal mit Louis eingefädelt hat.

Warren Buffett ist kein gewöhnlicher Vorstandschef und Berkshire Hathaway ist kein gewöhnliches Unternehmen. Seit 52 Jahren wird der Konzern aus Omaha, Nebraska, von dem 86-jährigen Star-Investor geführt. Buffett hat ihn über die Jahre zu einem Konglomerat ausgebaut, mit 410 Milliarden Dollar Börsenwert. Er selbst ist der drittreichste Mann der Welt und hat viele Aktionäre ebenfalls reich gemacht. Wer 1965 Berkshire-Aktien für 1000 Dollar gekauft und bis heute gehalten hätte, könnte sie heute für 13 Millionen Dollar verkaufen.

Dass der Gewinn im ersten Quartal um 27 Prozent eingebrochen ist, vor allem wegen Schwächen im Versicherungsgeschäft, ist da eher eine Randnotiz.

Die eigentliche Show beginnt um halb neun – mit einer Menge Werbung für Coke, Geico und Heinz, unterbrochen von Videos in denen Warren Buffett und sein Partner Charles Munger kleine Slapsticks aufführen. Der Höhepunkt diese Aufwärm-Show ist eine Aufnahme, in der Buffett zusammen mit Paul Anka im Stil von Sinatras „I do it my way“ ein Duett singt.

Mit seiner rauen Stimme kann Buffett sich durchaus hören lassen. Der Text ist im Stil von Nikolaus-Gedichten auf Berkshire gemünzt. Der Börsenguru verrät dabei, dass er jeden Tag für Munger betet, sich (mit 86) aber doch erheblich jünger fühlt als er, der schon 93 ist.

Dann, um 9.13 Uhr, ist es soweit: Der Star erscheint auf der Bühne, setzt sich unter dem Jubel der Fans mit seinem Partner an den Tisch, und sagt: „Das ist Charlie, ich bin Warren.“

Er begrüßt ein paar Bekannte im Publikum, darunter Bill Gates, und geht dann kurz durch die jüngsten Zahlen. Ein leichter Verlust bei der Geico-Versicherung, sagt Bufett, sei damit zu erklären, dass das Unternehmen viele neue Kunden gewonnen habe. „Das führt in der Anfangsphase erst einmal zu Kosten.“ Der Gewinn kommt erst später – und Buffett denkt ja immer ganz langfristig.

Das ist schnell abgehakt. Danach spricht der Investment-Guru über das was, seine Fans hören wollen. Obwohl er und seine Leute aktive Manager sind, kommt er dabei auf einen alten Freund zu sprechen, dem er im Voraus seine Grüße für den 88. Geburtstag ausrichtet: John Bogle. Der hat Vanguard gegründet, den Pionier bei der Entwicklung von kostensparenden, passiven Fonds. Buffett stellt klar: „John hat mehr für die amerikanischen Investoren getan als irgendjemand sonst. “

Und so beginnt ein langer Tag, in dem es um ein Thema geht: Das große Geld. Und um einen Mann: Warren Buffett.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Berkshire-Hauptversammlung: Die große Warren-Buffett-Show"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.