Börsenentwicklung Autoaktien bremsen den Dax

Die Börsen legen zu, ein neues Allzeithoch konnte der deutsche Aktienindex seit April 2015 aber noch nicht wieder erreichen. Schuld sind vor allem die niedrigen Bewertungen im Automobilsektor.
Begehrte Autos, unbefriedigende Kursentwicklung. Quelle: Daimler Chrysler AG
S-Klasse von Mercedes-Benz

Begehrte Autos, unbefriedigende Kursentwicklung.

(Foto: Daimler Chrysler AG)

FrankfurtSeit vergangenem Donnerstag ist die Faschings- und Karnevalszeit in ihrer heißen Phase. Gefeiert haben die Anleger aber schon am Mittwoch: Der Dax hat erstmals seit April 2015 wieder die Messlatte von 12.000 Punkten geknackt. Das Allzeithoch von 12.390 Zählern, das der Leitindex im April 2015 erreicht hatte, konnte er aber noch nicht hinter sich lassen – sondern fiel am Freitag sogar wieder unter die Schwelle von 12.000 Punkten.

Ein wesentlicher Grund sind die Autoaktien – also BMW, Continental, Daimler und Volkswagen. Sie sind die Kursbremse auf dem Weg zu einem neuen Rekord.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Börsenentwicklung - Autoaktien bremsen den Dax

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%