Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Buffett-Vertrauter Munger im Interview „Ich bin froh, dass ich kein Notenbanker bin“

Buffetts engster Vertrauter spricht im Interview über die Zukunft des Konzerns, die Zusammenarbeit mit dem Finanzinvestor 3G und die Krise in Europa. Das aktuelle Minus der Berkshire-Aktie kümmert ihn gar nicht.
Das Berkshire-Duo Warren Buffett und Charlie Munger auf einem Banner beim Aktionärstreffen in Omaha. Quelle: dpa
Enge Vertraute

Das Berkshire-Duo Warren Buffett und Charlie Munger auf einem Banner beim Aktionärstreffen in Omaha.

(Foto: dpa)

Omaha Herr Munger, Herr Buffett und Sie haben schon vor Jahren eine Nachfolgeregelung festgelegt. Was wird die größte Herausforderung für das neue Management sein?
Also, in den nächsten Jahren wird es keinen Wechsel an der Spitze geben. Aber grundsätzlich wird die neue Führung einfach noch mehr von dem machen, was wir heute tun. Berkshires Unternehmen haben viel Momentum. Aber selbst wenn Berkshire nie wieder ein anderes Unternehmen kaufen würde nicht nichts anderes mit den Barreserven anstellen würde, als Aktien zurückzukaufen: Es wäre immer noch ein wunderbares Investment.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Buffett-Vertrauter Munger im Interview - „Ich bin froh, dass ich kein Notenbanker bin“

Serviceangebote