Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Comcast könnte Index aufmischen Kodak und AT&T droht der Dow-Rauswurf

Im bekanntesten Börsenbarometer der Welt, dem Dow Jones Industrial Average Index, stehen Veränderungen an, falls Comcast den Medienkonzern Walt Disney schlucken sollte.

som /Bloomberg DÜSSELDORF. Eastman Kodak und AT&T deren Marktkapitalisierung permanent schrumpft, drohen als kleinste Mitglieder aus dem Leitindex herauszufallen. Der Grund: Jede Übernahme eines Dow-Mitglieds zwingt die Herausgeber des Wall Street Journal, die Index-Zusammenstellung zu überprüfen. Ein Rauswurf aus dem Dow, der 1896 aufgelegt wurde, ginge mit Prestige- und wohl auch Kursverlusten einher. Viele Vermögensverwalter bilden den Index ab und müssten entsprechend umstellen. Der Dow wird nur selten angepasst – zuletzt 1999. Hoffnungen auf eine Dow-Aufnahme machen sich Comcast – auch ohne Disney – sowie der weltgrößte Versicherungskonzern AIG und die Drogeriekette Walgreen.

Startseite
Serviceangebote