Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Corona-Folgen für die Märkte Aktien, Anleihen, Öl, Gold: Das wurde im ersten Quartal aus 100.000 Euro

Viele Anlagen verzeichnen historische Kurseinbrüche. Die Folgen der Corona-Pandemie werden die Märkte noch lange im Griff haben. Ein Überblick.
01.04.2020 - 12:51 Uhr
Ein Anleger informiert sich in Thailand auf einer elektronischen Anzeigetafel über die Aktienkurse. Quelle: AP
Die Märkte sind derzeit volatil

Ein Anleger informiert sich in Thailand auf einer elektronischen Anzeigetafel über die Aktienkurse.

(Foto: AP)

Frankfurt Raus aus dem Risiko. So lässt sich die bisherige Schadensbilanz der Corona-Pandemie an den Finanzmärkten kurz zusammenfassen. Was Ende Dezember vergangenen Jahres als mysteriöse Lungenkrankheit in der chinesischen Millionenstadt Wuhan begann, legt seit Anfang März nach und nach die Weltwirtschaft weitgehend lahm.

Eine globale Rezession gilt als unvermeidlich, die Frage ist nur, wie lange und wie tief sie ausfällt. Jörg de Vries-Hippen, Europa-Aktienchef bei Allianz Global Investors, bringt das Problem so auf den Punkt: „Einschätzungen sind derzeit so schwierig wie noch nie.“ Genau das macht die Investoren so nervös.

Im März haben Notenbanken und Regierungen weltweit massive Hilfsprogramme aufgelegt. Allein die in den G20 vereinten 20 größten Industrienationen haben zusammen fünf Billionen Dollar an Hilfen bereitgestellt. Doch die verpuffen an den Märkten weitgehend.

Entsprechend erlebten Anleger ein Horrorquartal. Das verdeutlicht ein Überblick darüber, was in den ersten drei Monaten aus 100.000 Euro in den verschiedenen Anlageklassen wurde.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Corona-Folgen für die Märkte - Aktien, Anleihen, Öl, Gold: Das wurde im ersten Quartal aus 100.000 Euro
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%