Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Crowdinvesting Geht dem Crowdinvesting die Puste aus?

Bis Ende 2014 wurden in Deutschland etwa 37 Millionen Euro per Crowdinvesting eingenommen. Doch das Wachstum des jungen Finanzierungsmodells verlangsamt sich deutlich. Ein weiterer Dämpfer droht aus der Politik.
15.01.2015 - 06:32 Uhr
Über einen Geldregen würden sich viele Crowdinvesting-Projekte freuen. Doch das Wachstum des Marktes ist schwach. Quelle: Imago

Über einen Geldregen würden sich viele Crowdinvesting-Projekte freuen. Doch das Wachstum des Marktes ist schwach.

(Foto: Imago)

Düsseldorf Was haben ein emissionsfreier Privathubschrauber, ein IT-Server für den Hausgebrauch und eine Speiseeismanufaktur gemeinsam? Sie alle erhielten finanzielle Unterstützung aus der Crowd. Die Menge investiert und nutzt dafür Crowdinvesting-Plattformen wie Seedmatch und Companisto. Die ersten Projekte starteten bereits 2011, doch statt einer Massenbewegung könnte es nun einen empfindlichen Dämpfer geben.

„Bis Ende 2014 wurden per Crowdinvesting in Deutschland etwa 37 Millionen Euro eingenommen“, schätzt Peter Barkow, Geschäftsführer der Beratungsgesellschaft Barkow. Doch die junge Branche wächst immer langsamer. Wie schwach der deutsche Markt ist, zeigt beispielsweise der Vergleich mit Großbritannien. Im Jahr 2012 wurde dort noch ähnlich viel Geld eingesammelt wie in Deutschland. Doch 2014 war der Finanzierungszuwachs dort mehr als fünfmal so groß wie hierzulande.

Crowdinvesting

Jährlicher Finanzierungszuwachs beim Crowdinvesting

in Mio. Euro


Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%