Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Crowdinvesting Wenn die Crowd für Immobilien schwärmt

Was Start-ups können, kann die Immobilienbranche schon lange: Geld von Kleinanlegern einsammeln. Spezielle Crowdinvesting-Plattformen bringen Projektentwickler und Anleger zusammen. Die Chancen und Risiken.
10.06.2015 - 11:47 Uhr
Das Objekt ist eines der erstes der im Mai gestarteten Crowdfunding-Plattform Mezzany. Quelle: AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH
Glockengießerei in Berlin Neukölln

Das Objekt ist eines der erstes der im Mai gestarteten Crowdfunding-Plattform Mezzany.

(Foto: AK Immobilien Projektentwicklungs GmbH)

Düsseldorf/Frankfurt Beim Einsammeln von Anlegergeldern war die Immobilienbranche noch nie um große Sprüche verlegen. Doch bei Immobilienanleihen oder geschlossenen Fonds mussten Anleger bereits viel Lehrgeld zahlen – mehrere Emittenten gingen Pleite. Jetzt läuft eine neue Masche an: Crowdinvesting für Immobilien.

Ein Schwarm von Kleininvestoren soll nun großen Projekten auf die Sprünge helfen. Zahlreiche Internetplattformen sind bereits an den Start gegangen. Was schon bei der Finanzierung von Start-ups – etwa über Portale wie Kickstarter und Seedmatch funktioniert – soll nun auch verstärkt auf Immobilien übertragen werden. Je nach Anbieter können Anleger ab fünf Euro dabei sein. Ein verlockendes Angebot gerade für jene, die vom Immobilienboom profitieren möchten, sich aber kein eigenes Haus leisten können.

Doch Vorsicht ist angesagt: Denn der Praxistest, ob die finanzierten Projekte ein lohnendes Investment für Privatanleger werden oder ob sie mit großen Werbeversprechen nur in den nächsten Flop am Finanzmarkt gelockt werden, steht noch aus.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Crowdinvesting - Wenn die Crowd für Immobilien schwärmt
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%