Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

DAB Depot Contest 300 Prozent Rendite – oder gar nichts

Es gibt solide, dividendenstarke Aktien. Und es gibt die ganz „heißen“ Papiere. Konzerne, die ums Überleben kämpfen. Anleger können damit alles verlieren – oder sehr viel gewinnen. Auf der Suche nach der Traumrendite.  
18.10.2012 - 11:48 Uhr
Händlerin an der Börse Chicago. Quelle: Reuters

Händlerin an der Börse Chicago.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf Warren Buffett hat einst gesagt, der dümmste Grund eine Aktie zu kaufen, sei, weil sie steige. Nimmt man den weltberühmten Investor aus Omaha im US-Bundesstaat Nebraska beim Wort, dann gibt es derzeit nicht viele Papiere, die man ordern sollte. Das gilt zumindest für solide Dividendenpapiere: für Nestlé beispielsweise, den Schweizer Nahrungsmittelkonzern oder BASF, das Chemie-Vorzeigeunternehmen aus Ludwigshafen.

Die Aktien beider Konzerne haben zuletzt ordentlich zugelegt. Die der Schweizer um rund 15 Prozent seit Jahresanfang; die der Deutschen um sogar 18 Prozent. Auf längere Sicht ist das Kursplus sogar deutlich größer – trotz Schuldenkrise in Europa und den Konjunktursorgen in aller Welt.

Fragt man die Profis, Vermögensverwalter und Fondsmanager etwa, nach ihren Lieblingsaktien, dann lohnt es sich nicht, auf Nestlé oder BASF zu wetten. Denn diese beiden Unternehmensnamen werden garantiert fallen, das ist beinahe so sicher wie das Amen in einer katholischen Kirche; die Wettquoten wären entsprechend miserabel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%