Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

DAB Depot Contest „Die meisten haben die Hosen voll“

Der Dax hat in den vergangenen Handelstagen deutlich zugelegt. Doch wie lange trägt die Mini-Rally? Während Ökonomen vor dem Euro-Crash warnen, raten Vermögensverwalter, Aktien zu kaufen.
20.07.2012 - 10:36 Uhr
Händler an der Börse Frankfurt. Quelle: dpa

Händler an der Börse Frankfurt.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Der Deutsche Aktienindex (Dax) stemmt sich gegen die Krise. Während Europas Politiker noch immer keine Lösung  für das Schulden-Problem der Euro-Zone gefunden haben, steigen die Kurse an der Börse in Frankfurt kräftig. Mittlerweile notiert der Dax wieder bei mehr als 6700 Punkten – und damit rund sieben Prozent höher als noch vor vier Wochen. Viele Investoren habe die Minirally überrascht, sagte ein Händler an der Frankfurter Börse gestern. Sie seien davon ausgegangen, dass es in den Sommerferien wegen der Eurokrise noch weiter deutlich nach unten gehe mit den Kursen. Falsch gedacht. Zumindest bislang.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%