Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dax-Prognosen von Banken „Die Dynamik der Märkte wird sich nicht halten lassen“

Der Dax nähert sich der 13.000-Punkte-Marke. Viele Banken haben daher ihre Kursziele angehoben. Wo die Experten der Geldhäuser den deutschen Leitindex am Jahresende sehen – und was den Aufschwung noch bremsen könnte.
Anleger sollten politischen Risiken nicht ganz verdrängen, raten Börsenexperten. Quelle: dpa
Dax-Schriftzug

Anleger sollten politischen Risiken nicht ganz verdrängen, raten Börsenexperten.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Stimmung an den Aktienmärkten hat sich in den letzten Wochen merklich aufgehellt. Der Ausgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich sorgte für Erleichterung. Dass sich der parteilose Kandidat Emmanuel Macron gegen die rechtsextreme Rivalin Marine Le Pen durchsetzen konnte, werten die Experten als positives Zeichen für Europa.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Finance Briefing

Mehr zu: Dax-Prognosen von Banken - „Die Dynamik der Märkte wird sich nicht halten lassen“

Serviceangebote