Dax-Sentiment „Rückschläge zum Kauf nutzen“

Nimmt der Dax bald sein Allzeithoch von 13.525 Punkten ins Visier – oder geht der Aktienhausse nun die Luft aus? Welche Schlüsse Anleger aus der Rally an den Börsen ziehen können.
Kommentieren
Ist der Dax bereits heißgelaufen? Quelle: Imago
Händlerin an der Frankfurter Börse

Ist der Dax bereits heißgelaufen?

(Foto: Imago)

FrankfurtDie überraschend kräftige Jahresanfangsrally am hiesigen Aktienmarkt euphorisiert die Anleger: Nachdem der Dax allein in der ersten Handelswoche um mehr als 400 Punkte gestiegen ist, wollen nun so viele Investoren ihre Depotbestände ausbauen wie selten zuvor. Das zeigen die Ergebnisse der neuen Handelsblatt-Umfrage zur aktuellen Börsenstimmung. Um insgesamt mehr als drei Prozent hat der Leitindex bisher im Januar zugelegt. Das entspricht bereits rund einem Drittel des Kurspotenzials, das Analysten des Dax im Schnitt für das Gesamtjahr 2018 zutrauen.

Wöchentlich werden bei der Erhebung mehr als 2.300 Anleger befragt, wie sie die Lage an den Aktienmärkten einschätzen. Die Ergebnisse bewertet Stephan Heibel, Inhaber des Analysehauses Animusx. Seine Prognosen zur Dax-Entwicklung sollen Orientierung für die Geldanlage bieten. Wichtig ist dabei der Zeithorizont: Das Sentiment gibt keine Auskunft über die mögliche Marktrichtung am nächsten Tag und selten über die kommende Woche, wohl aber über die kommenden vier bis zwölf Wochen.

Den aktuellen Gemütszustand der Investoren beurteilt der Sentiment-Experte als eindeutig positiv für die weiteren Aussichten an der Börse: „Für die kommenden drei Monate werden steigende Kurse erwartet, da möchte jeder dabei sein“, sagt Heibel. Viele Investoren hätten sich noch zum Jahresende mit Käufen sehr zurückgehalten. Dies habe dazu geführt, dass die Marktteilnehmer unterinvestiert seien und der angelaufenen Rally hinterherlaufen müssten. „Sie kaufen in die steigenden Kurse hinein, um überhaupt dabei zu sein“, ergänzt der Experte.

Nur einmal sei die Investitionsbereitschaft größer gewesen als heute: Im November 2014 – und damit einen Monat nach dem Start einer fulminanten Aufwärtsbewegung im Dax, die den deutschen Leitindex damals binnen sechs Monaten um 40 Prozent nach oben katapultierte.

Hinter Umfragen zur Börsenstimmung wie dem Dax-Sentiment stehen zwei Annahmen: Wenn die große Masse von Anlegern bereits investiert hat, bleiben wenige übrig, die noch zusätzlich kaufen und damit die Kurse in die Höhe treiben könnten. Umgekehrt gilt natürlich entsprechendes: Wenn die Anleger mehrheitlich nicht investiert haben, können nur noch wenige verkaufen und damit die Kurse drücken.

Die aktuellen Ergebnisse zu Erhebung im Detail: 36 Prozent (plus 14 Prozentpunkte) der Anleger wollen in den kommenden zwei Wochen Aktien zukaufen, nur neun Prozent (minus sechs Prozentpunkte) wollen verkaufen. Das Lager derer, die derzeit noch nicht wissen, ob sie kaufen oder verkaufen werden, ist auf 55 Prozent (minus acht Prozentpunkte) gefallen. Einmal war die Investitionsbereitschaft mit der heutigen vergleichbar: Im Juni 2016 und damit zu Beginn der damaligen Dax-Rally, die den Dax innerhalb von zwei Monaten um 16 Prozent nach oben hievte.

In welcher Zyklusphase befinden sich die Märkte Ihrer Meinung nach aktuell?


Gleichzeitig betrachten 65 Prozent (plus 45 Prozentpunkte) der Umfrageteilnehmer die aktuelle Bewegung im Dax als Aufwärtsimpuls, weitere 15 Prozent (minus zwei Prozentpunkte) gehen von einer Topbildung aus. Nur 17 Prozent (minus 36 Prozentpunkte) betrachten die Bewegung als Seitwärtsbewegung. Damit steigt unser Sentiment-Indikator auf 6,4. Nur einmal in den vergangenen drei Jahren war die Stimmung euphorischer, und das war wenige Wochen nach dem Wahlsieg Donald Trumps. Es folgte eine Rally.

Warum Rückschläge nur Gelegenheiten zum Nachkaufen sind
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Dax-Sentiment - „Rückschläge zum Kauf nutzen“

0 Kommentare zu "Dax-Sentiment: „Rückschläge zum Kauf nutzen“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%