Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deka-Investment-Chef Michael Schmidt „Die Zusammensetzung des VW-Aufsichtsrats sehen wir kritisch“

Der Geschäftsführer des Fondshauses spricht über seine Kritik an VW und der Deutschen Bank und erklärt, was den idealen Aufsichtsrat ausmacht.
Aufsichtsratsmitglieder der Volkswagen AG und der Vorstandsvorsitzende bei einer Pressekonferenz im Volkswagen Werk in Wolfsburg. Quelle: dpa
Volkswagen

Aufsichtsratsmitglieder der Volkswagen AG und der Vorstandsvorsitzende bei einer Pressekonferenz im Volkswagen Werk in Wolfsburg.

(Foto: dpa)

FrankfurtWenn Michael Schmidt spricht, klingt ein gemütlich bayerischer Akzent durch. Inhaltlich mahnt der Großinvestor einige Dax-Konzerne strikt, ihre Strategie endlich zukunftsfähiger auszurichten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Deka-Investment-Chef Michael Schmidt - „Die Zusammensetzung des VW-Aufsichtsrats sehen wir kritisch“