Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Depot-Contest „Das Risiko eines Grexit ist Null“

Die Griechen pokern so lange sie können, werden letztlich aber einlenken, sind Vermögensverwalter überzeugt. Den Dax dürfte der Streit daher mittelfristig wenig stören. Für Anleger könnte sich der Einstieg lohnen.
18.02.2015 - 16:36 Uhr
Griechische Euro-Münzen auf einer EU-Fahne: Vermögensverwalter glauben nicht, dass Griechenland die Euro-Zone verlässt. Quelle: dpa

Griechische Euro-Münzen auf einer EU-Fahne: Vermögensverwalter glauben nicht, dass Griechenland die Euro-Zone verlässt.

(Foto: dpa)

Die Zukunft Griechenlands steht weiter auf der Kippe. Einen Kompromiss der Euro-Gruppe, dem Land eine gewisse Flexibilität beim Schuldendienst zu gewähren, hatte Finanzminister Giannis Varoufakis noch am Montag als „inakzeptabel“ zurückgewiesen. Erst am späten Dienstagabend signalisierte Athen ein Einlenken. Man wolle die EU-Hilfen noch am Mittwoch verlängern, hieß es plötzlich. Doch passiert ist bislang nichts. Sollte Griechenland nicht binnen dieser Woche einlenken, dürfte Athen schon bald das Geld ausgehen.

Bis zuletzt schienen die Verhandlungspartner auf der jeweiligen Position zu verharren – jeder wog sich in einer guten Verhandlungsposition. Die Teilnehmer des Depot-Contest der Münchner DAB Bank können diese Taktik nachvollziehen. „Eine zu nachgiebiges Verhalten der EU könnte dazu führen, dass andere Peripheriestaaten sich Griechenland als Vorbild nehmen und ihr Reformprogramm ebenfalls neu verhandeln wollen“, sagt etwa Stephan Pilz von der Vermögensverwaltung Sand & Schott.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%