Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Drei Strategien, drei Depots „Auch die Amerikaner wurschteln sich durch“

Die USA konnte die Katastrophe gerade so abwenden – vorerst jedenfalls. An den Börsen löste das eine Euphorie aus, wie man sie schon lange nicht mehr erlebt hat. Auch die Handelsblatt-Redakteure zeigten sich entzückt.
02.01.2013 - 19:18 Uhr
Tschö: Jessica Schwarzer, Ressortleiterin des Finanzteams bei Handelsblatt Online in Düsseldorf schaffte mit dem spekulativen Depot eine Rendite von 2,1 Prozent. Quelle: Pablo Castagnola

Tschö: Jessica Schwarzer, Ressortleiterin des Finanzteams bei Handelsblatt Online in Düsseldorf schaffte mit dem spekulativen Depot eine Rendite von 2,1 Prozent.

(Foto: Pablo Castagnola)

Was für ein Start ins neue Jahr! Die Börsen feiern die Einigung im US-Haushaltsstreit und weltweit steigen die Kurse. Auch mein Musterdepot legt deutlich zu. So deutlich sogar, dass es (endlich auch nach Gebühren) ins Plus gedreht hat. Endlich!

Hoffentlich feiern wir aber nicht zu früh.  Die USA mögen die Fiskalklippe zwar umschifft haben, aber ein Grund zu Euphorie ist das eigentlich noch nicht. Der Haushaltsstreit scheint zwar vorerst gelöst, doch die USA taumeln in Sachen Staatsfinanzen weiter am Abgrund. Höhere Steuern und riskante politische Manöver werden die fragile Konjunkturlage der weltgrößten Volkswirtschaft wahrscheinlich auch 2013 gefährden. Darüber kann die umschiffte Fiskalklippe nicht hinwegtäuschen, auch wenn viele US-Haushalte erst einmal entlastet und Ausgabenkürzungen quer durch alle Ressorts aufgeschoben werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%