Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Drei Strategien, drei Depots Der Countdown zur Italien-Wahl ist gestartet

Ende Februar wählt Italien einen neuen Präsidenten. Die Wahl verspricht spannend zu werden, besonders für Frank Wiebe. In seinem Depot liegen zahlreiche Italien-Bonds. Nach der Wahl wird sich zeigen, was sie wert sind.
13.02.2013 - 19:44 Uhr
Good Bye: Frank Wiebe, Korrespondent in New York, verabschiedet sich beim spekulativem Depot mit einer Rendite von 8,1 Prozent. Quelle: Jens Dietrich

Good Bye: Frank Wiebe, Korrespondent in New York, verabschiedet sich beim spekulativem Depot mit einer Rendite von 8,1 Prozent.

(Foto: Jens Dietrich)

In meinem Depot habe ich viele Aktien, eine sehr lang laufende belgische Staatsanleihen und über einen börsengehandelten Indexfonds einen ganzen Korb italienischer Staatsanleihen mit verschiedenen Laufzeiten. Gerade die Bonds aus Italien sind nicht gerade ein Hort der Stabilität, aber ich bin damit bislang gut gefahren, auch wenn die Kurse zuletzt wieder etwas unter Druck geraten sind. Ich habe jedoch schon im November gekauft als die Kurse noch niedriger waren. Von daher profitierte ich nicht nur von den Zinsen, sondern auch von der Kursentwicklung und liege mit der  Position rund viereinhalb Prozent im Plus. Und dass Italien zahlungsfähig bleibt und seine Anleihen zurückzahlt, glaube ich ohnehin.

Zum Vergrößern bitte anklicken.

Zum Vergrößern bitte anklicken.

Natürlich ist zuletzt die Unsicherheit in Italien vor den Wahlen gestiegen. Aber dass der umstrittene Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi tatsächlich das Rennen macht, kann ich mir nicht vorstellen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%