Drei Strategien, drei Depots Für Gold-Fans kommt es immer dicker

Georgios Kokologiannis ärgert sich, dass er in Sachen Gold zu zögerlich war. Jürgen Röder rechnet mit einer Korrektur im Dax. Und Kerstin Leitel gewinnt dem US-Haushaltsstreit auch eine gute Seite ab. Die Musterdepots.
1 Kommentar
Jürgen Röder ist Finanzredakteur von Handelsblatt Online. Quelle: Pablo Castagnola

Jürgen Röder ist Finanzredakteur von Handelsblatt Online.

(Foto: Pablo Castagnola)

Habe ich mich zu früh von meinen Investments getrennt? Schließlich war der Verkauf von meinen Sprint- und Outperformancezertifikaten in Höhe von insgesamt 36.000 Euro eine große Veränderung in meinem Depot. Die Antwort auf diese Frage werde ich vermutlich bereits in dieser Börsenwoche erhalten. Schließlich dürfte sich in den nächsten Tagen zumindest eine Vorentscheidung zum US-Haushaltstreit geben.

Doch auch wenn der Dax in dieser Woche ein neues Jahreshoch markieren und anschließend über 9.000 Zähler steigen sollte, wie geht es dann weiter?  Fällt dann die Jahresendrally aus oder erreichen wir dann bis Ende des Jahres fünfstellige Notierungen beim deutschen Leitindex?

Das wiederum erscheint mir unwahrscheinlich. Allein deswegen erwarte ich noch eine Kurskorrektur in der nächsten Zeit. Dazu passt auch die Information, dass viele Insider aus den Top-Etagen der börsennotierten Unternehmen in Deutschland sich von Aktien getrennt haben.

Konservatives Depot: US-Haushaltsstreit hat auch einen Vorteil
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Drei Strategien, drei Depots - Für Gold-Fans kommt es immer dicker

1 Kommentar zu "Drei Strategien, drei Depots: Für Gold-Fans kommt es immer dicker"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Sich ärgern wegen Option auf Geld im Depot? Bringt nichts!

    Nur wenn man mit Gewinn/Verlust verkauft wird es real. Dazu können alle Banken einen großen Chor anstimmen...

    Ich persönlich investiere nur noch in eigene Unternehmungen ;-)

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%