Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Drei Strategien, drei Depots „Griechenland, immer wieder Griechenland“

Die verzweifelte Rettung Griechenlands hält die Märkte in Atem. Das beschäftigt auch die Anlagestrategie der Handelsblatt-Redakteure. Die Verwalterin des konservativen Depots geht trotzdem in die Offensive.
21.11.2012 - 20:14 Uhr
Kerstin Leitel Quelle: Bert Bostelmann für Handelsblatt

Kerstin Leitel

(Foto: Bert Bostelmann für Handelsblatt)

Noch immer ist unklar, ob und zu welchen Konditionen Griechenland neue Hilfsgelder bekommt. In den USA wetzten viele Investoren da lieber die Messer für den traditionellen Truthahn-Braten, statt auf Dax und Dow zu blicken. Wegen Thanksgiving findet am Donnerstag kein Handel an der Wall Street statt, und am Freitag werden viele Amerikaner ebenfalls blau machen. Dass die US-Investoren fehlen, dürfte sich auch in Europa bemerkbar machen. Schon am Mittwoch waren die Umsätze gering.

Zurückhaltung hin oder her: Ich kaufe mal wieder, und zwar für knapp 4.000 Euro 65 SAP-Aktien. Ich hoffe, dass ich nicht schon zu spät dran bin, denn seitdem das SAP-Management sein mittelfristiges Umsatzziel bekräftigt hat, konnte die Aktie bereits kräftig zulegen. Mehr als 20 Milliarden Euro sowie eine operative Rendite von 35 Prozent will der Softwarekonzern aus dem badischen Walldorf 2015 erzielen.

Konservatives Depot.

Konservatives Depot.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%