Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Drei Strategien, drei Depots Hoffen auf den Turnaround

Seit Monaten befindet sich die Aktie von Eon auf Talfahrt. Redakteurin Jessica Schwarzer hat somit nach Apple ihr nächstes Sorgenkind im Depot. Alle Hoffnungen ruhen jetzt auf Konzernchef Teyssen.
28.01.2013 - 19:03 Uhr
Tschö: Jessica Schwarzer, Ressortleiterin des Finanzteams bei Handelsblatt Online in Düsseldorf schaffte mit dem spekulativen Depot eine Rendite von 2,1 Prozent. Quelle: Pablo Castagnola

Tschö: Jessica Schwarzer, Ressortleiterin des Finanzteams bei Handelsblatt Online in Düsseldorf schaffte mit dem spekulativen Depot eine Rendite von 2,1 Prozent.

(Foto: Pablo Castagnola)

Eon ist das große Sorgenkind in meinem Depot, nachdem ich meine Apple-Aktien verkauft habe. Auch mein  Engagement bei Deutschlands größtem Strom- und Gaskonzern will einfach nicht aufgehen. Gut 13 Prozent oder fast 400 Euro habe ich mit dieser Position versenkt, seit ich Mitte November eingestiegen bin.

Auch am Montag ging es wieder abwärts, wie eigentlich seit Wochen immer wieder. Die Nervosität ist groß. Analysten verweisen auf eine Investorenveranstaltung, bei der der Konzern mit Aussagen zum Ausblick enttäuschen könnte.

Enttäuschungen haben die Anleger in den vergangenen Monaten viele erlebt, die Aktie kam 2012 kräftig unter die Räder. Erst im November hat Konzernchef Johannes Teyssen das Gewinnziel für 2013 kassiert. Die Aktie war daraufhin empfindlich abgeschmiert – und ich bin eingestiegen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%