Drei Strategien, drei Depots „In Übertreibungsphasen ist alles möglich"

Der Dax ist erneut im Rekordfieber. Georgios Kokologiannis warnt aber bereits vor übertriebener Euphorie. Aus seiner Sicht erwartet die Börsen schon bald eine kräftige Korrektur. Auch bei Gold ist Vorsicht angesagt.
Kommentieren
Georgios Kokologiannis Quelle: Pablo Castagnola

Georgios Kokologiannis

(Foto: Pablo Castagnola)

Glauben Sie, dass der Dax bis zum Frühsommer die Marke von 10500 Punkten knackt? In Übertreibungsphasen an den Börsen ist zwar grundsätzlich alles möglich - doch ich halte das zumindest für unwahrscheinlich. Ich erwarte in den kommenden Wochen eher eine kräftige Korrektur als noch viel höher steigende Notierungen.

Gleichzeitig möchte ich aber meinen unverzinsten Bargeldbestand reduzieren. Denn eine anhaltend hohe Cash-Quote, wie ich sie mittlerweile aufgebaut habe, wäre zwar das nervenschonendste Mittel solch eine Marktphase zu überbrücken. Doch mein Ziel von möglichst kontinuierlichen sechs bis acht Prozent Rendite im Jahr lässt sich mit dieser Taktik nicht in Einklang bringen.

Daher investiere ich in ein weiteres Reverse-Bonus-Zertifikat (WKN: DT0FAS): Das Papier ist gegen Dax-Rückschläge absolut immun und  liefert bis Ende Juni einen Ertrag von fast sieben Prozent - umgerechnet entspricht das einer Rendite von über 15 Prozent per annum. Einzige Bedingung: Der deutsche Leitindex darf bis dahin nicht die besagte 10500er-Schwelle erreichen – erst dann droht ein Verlustgeschäft. Pluszeichen am deutschen Aktienmarkt würde das Zertifikat dann tendenziell in Depotverluste ummünzen – und umgekehrt.

Gold auf der Verkaufsliste
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Drei Strategien, drei Depots: „In Übertreibungsphasen ist alles möglich""

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%