Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Drei Strategien, drei Depots Schwierige Zeiten für Anleihenmärkte

Den Anleihenmärkten stehen schwierige Zeiten bevor. Georgios Kokologiannis hat deswegen am Rentenmarkt wenig investiert. Einzig über einen Indexfonds, der auf italienische Staatstitel setzt, ist er gestolpert.
Kommentieren
Georgios Kokologiannis Quelle: Pablo Castagnola

Georgios Kokologiannis

(Foto: Pablo Castagnola)

Schon seit einiger Zeit schwächelt die Hugo-Boss-Aktie. Die Gewinne, die ich seit meinem Einstieg vor fast einem Jahr verbuchen konnte, schmelzen dahin. Warum? Einige Analysten hatten sich in den vergangenen Wochen skeptisch geäußert, zuletzt die US-Investmentbank Merrill Lynch.

Laut den Axa-Experten habe mehr als eine Dekade lang in jedem Jahr mindestens ein Subsektor des Anleihemarkts eine Gesamtrendite von mindestens zehn Prozent gebracht. In vier der vergangenen fünf Jahre seien High-Yield-Anleihen dieser erfolgreiche Subsektor gewesen. Man sei nun aber wenig optimistisch, dass sich diese positive Entwicklung auch 2014 fortsetze.

Wegen der mangelhaften Ertragsaussichten waren Investitionen am Rentenmarkt in meinem Depot ohnehin von Anfang an stark untergewichtet. Einzig über einem Indexfonds, der auf italienische Staatstitel setzt, bin ich in diesem Segment engagiert. Seine Berechtigung im Portfolio hat ein gewisser Anteil festverzinslicher Papiere im Niedrigzinsumfeld lediglich aus Gründen der Risikostreuung.

Spekulatives Depot
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Drei Strategien, drei Depots : Schwierige Zeiten für Anleihenmärkte"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote