Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Drei Strategien, drei Depots Stimmt die Struktur im Depot?

Der Dax nähert sich der Marke von 10.000 Punkten. Jetzt ist die richtige Zeit die Zusammensetzung des Depots noch einmal zu prüfen. Handelsblatt-Redakteurin Kerstin Leitel zeigt wie es geht.
20.01.2014 - 20:48 Uhr
Kerstin Leitel Quelle: Bert Bostelmann für Handelsblatt

Kerstin Leitel

(Foto: Bert Bostelmann für Handelsblatt)

Man solle den Champagner kaltstellen, rät ein Börsendienst, es sei gut möglich, dass der Dax bald die Marke von 10 000 Punkten knacken werde. Ob der Index wirklich weiter steigt oder nicht, dürfte kurzfristig von den Quartalsberichten abhängen, die in den kommenden Tagen veröffentlicht werden. Interessant für mich sind vor allem die Ergebnisse von SAP. Da die Eckdaten bereits bekannt sind, werden die Investoren vor allem auf Aussagen zum weiteren Geschäftsverlauf achten, wie bei vielen anderen Unternehmens allerdings auch. Gerüchte um schlechte Zahlen von der Deutschen Bank und der Deutschen Bahn lassen allerdings nichts Gutes für die aktuelle Berichtssaison erwarten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%