Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Emmerich Müller im Interview „Die Euro-Krise trifft die breite Masse“

Die Krise wird uns alle belasten, meint Emmerich Müller vom Bankhaus Metzler. Im Interview erklärt er, wer für die Schulden geradestehen muss, was auf Sparer zukommt - und warum er keine Anleihen von Schalke kauft.
22.06.2012 - 09:28 Uhr
„Die Euro-Krise trifft die breite Masse.“Emmerich Müller, Gesellschafter des Bankhaus Metzler Quelle: Andreas Reeg für Handelsblatt

„Die Euro-Krise trifft die breite Masse.“

Emmerich Müller, Gesellschafter des Bankhaus Metzler

(Foto: Andreas Reeg für Handelsblatt)

Herr Müller, wie lange wird der Euro noch überleben?

Der Euro wird vermutlich noch lange weiter existieren. Ich glaube nicht an einen völligen Zerfall der Euro-Zone. Der politische Wille, den Euro zu behalten, ist nach wie vor groß.

 

Viele meinen, Deutschland wäre ohne den Euro besser dran.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Niemand sollte so naiv sein, zu glauben, wir kämen schadlos aus der Krise. Es wird so oder so schmerzhaft. Wie groß der Schaden ausfällt, kann niemand seriös beantworten. Gut möglich, dass ein Ende des Euros für Deutschland sogar noch teurer wäre, als weitere Hilfen für die verschuldeten Staaten zu leisten.

    Ist das 'Experiment Euro' gescheitert?

    Der Euro hatte von Anfang an seine Konstruktionsfehler. Aber auch Deutschland hat in den vergangenen Jahren profitiert. Wir können uns jetzt nicht aus der Verantwortung nehmen.

     

    Warum trägt Deutschland die Verantwortung für die Schulden der Griechen oder Spanier?

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Emmerich Müller im Interview - „Die Euro-Krise trifft die breite Masse“
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%