Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Export-Werte erhöhen Crash-Gefahr Die Deutschen lieben es deutsch

Der China-Crash ist für deutsche Anleger einmal glimpflich ausgegangen – der Dax hat sich erholt. Gefahren lauern trotzdem im Depot, weil dort zu viele deutsche Unternehmen liegen, mit hohem Exportanteil auch nach China.
25.08.2015 - 18:24 Uhr
Nicht nur Börsenpsychologen warnen vor dem
Gefährliche Heimatverliebtheit

Nicht nur Börsenpsychologen warnen vor dem "Home Bias".

(Foto: Getty Images)

Düsseldorf „Nicht alle Eier in einen Korb legen“, lautet eine alte Börsenweisheit. Sie besagt, dass Anleger ihre Investments breit verteilen sollten – über mehrere Anlageklassen und viele Einzelwerte, Branchen und Länder. Doch deutsche Privatanleger wollen von dieser Risikostreuung scheinbar nichts hören, sie setzen vor allem auf heimische Aktien. Zwei Drittel aller beim Onlinebroker Comdirect verwahrten Aktien sind inländische Titel. Bei anderen Banken dürfte das Ergebnis ähnlich ausfallen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Export-Werte erhöhen Crash-Gefahr - Die Deutschen lieben es deutsch
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%