Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Finanzinvestoren Willkommen beim deutschen Mittelstand

Der frühere SPD-Chef Franz Müntefering nannte sie Heuschrecken, die Firmen ausplündern und weiterziehen. Doch das ist vorbei, heute sind Finanzinvestoren begehrte Geldgeber. Erste Preisblasen bereiten Sorge.
25.01.2017 - 18:10 Uhr
Die Kampagne „Invest in Germany“ mit Werbeikone Claudia Schiffer hat offenbar Wirkung gezeigt. Quelle: AFP
Topmodel Claudia Schiffer

Die Kampagne „Invest in Germany“ mit Werbeikone Claudia Schiffer hat offenbar Wirkung gezeigt.

(Foto: AFP)

Frankfurt Die Finanzinvestoren sitzen weltweit auf dem größten Geldberg ihrer Geschichte: Gut 800 Milliarden Dollar beträgt das „dry powder“ der Private-Equity-Gesellschaften weltweit – und das Kapital will investiert werden. Besonders begehrt ist dabei der deutsche Mittelstand.

Die Zahl der abgeschlossenen Deals und der Transaktionswerte bewegte sich im vergangenen Jahr nahe der bisherigen Höchststände aus den Jahren 2006/2007. Das treibt auch die Bewertungen an. „Natürlich sehen wir gestiegene Preise, nach wie vor ist es aber ein stabiler Markt“, sagte Torsten Grede, Vorstandssprecher der Deutschen Beteiligungs AG (DBAG), am Dienstagabend in Frankfurt.

„Die Bewertungen für qualitativ hochwertige Unternehmen bleiben auf einem hohen Level und sind über das letzte Jahr sogar noch etwas gestiegen“, meint Jeff Perkins, Deutschland-Chef der Investmentbank Harris Williams & Co. Das ökonomische Prinzip von Angebot und Nachfrage bleibe bestehen: „Zu viel Kapital muss in zu wenige, hochqualitative Unternehmen investiert werden, was zu hohen und weiter steigenden Preisen führt.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Finanzinvestoren - Willkommen beim deutschen Mittelstand
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%