Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Finanzmarktforum „Investment Live“ „Wir investieren wie in der Steinzeit“

Die jüngsten Börsenturbulenzen verunsichern die Anleger – und senken ihre Risikobereitschaft. Doch bei der Handelsblatt-Veranstaltung „Investment Live“ geben Experten den rund 600 Zuhörern Entwarnung.
22.09.2015 - 15:06 Uhr

Experten diskutieren: Richtiges Investieren in Aktien und Immobilien

Bielefeld Albert Einstein soll einst gesagt haben, der Zinseszins sei die stärkste Kraft des Universums. Nur ist von dieser Kraft nicht mehr viel übrig geblieben, seit die größten Notenbanken der Welt die Zinsen quasi abgeschafft haben. Mit Anleihen oder Spareinlagen ist nicht mehr viel zu holen.

Das war auch den rund 600 Gästen des Finanzmarktforums „Investment Live“ von Deutscher Bank und Handelsblatt im Bielefelder Ringlokschuppen schmerzhaft bewusst. „Geldanlage ist schwieriger geworden“, sagte Oliver Plein, Leiter Produktspezialisten Aktien bei Deutsche Asset Wealth Management (DeAWM). „Gab es früher eine risikolose Rendite, gibt es heute renditeloses Risiko.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Finanzmarktforum „Investment Live“ - „Wir investieren wie in der Steinzeit“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%