Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Geldanlage Anlegen in der Minus-Gesellschaft

Wer spart, der verliert. Das muss im neuen Jahr nicht so sein. Es gibt Auswege aus der Zinsmisere. Denn Geld kann sich selbst vermehren – wenn auch langsamer. Wie Anleger noch Rendite erzielen können.
01.01.2016 - 14:36 Uhr
Minuszinsen besorgen die Anleger. Quelle: Getty Images
Weniger Rendite

Minuszinsen besorgen die Anleger.

(Foto: Getty Images)

Frankfurt Eigentlich gibt es gar keinen negativen Zins. In den ökonomischen Lehrbüchern jedenfalls fehlen solche Kapitel. Es scheint auch wenig Sinn zu machen. Wer als Sparer sein Geld eine bestimmte Zeit hergibt, der will für dieses Leihgeschäft entlohnt werden. So jedenfalls ist die Theorie.

Die Praxis sieht heute anders aus. Tiefe Zinsen sind Verbraucher bereits gewohnt. Aber jetzt rutschen auch immer mehr Zinsanlagen in den Negativbereich. Beispiel Bundesanleihen: Bei den Restlaufzeiten von bis zu fünf Jahren herrscht die Minus-Rendite. Das ist nicht nur historisch einmalig. Es heißt auch schlicht: Der Käufer verliert Geld – garantiert.

Nur sehr langsam beginnen die Deutschen auf diese Form der Enteignung zu reagieren. Das belegen beispielsweise die Statistiken der Bundesbank. Die Deutschen werden zwar immer reicher. Die Bundesbank gibt ihr Geldvermögen zur Jahresmitte mit 5,2 Billionen Euro an.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%