Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Geldanlage Raus aus dem Risiko

Großanleger sorgen sich um die Folgen der Wachstumsschwäche in China. Sie fürchten die negativen Effekte auf die Weltwirtschaft und ziehen die Reißleine. Manches ist so wie während der Pleite der US-Bank Lehman.
16.09.2015 - 12:02 Uhr
Bild von der Börse in Schanghai Ende August: Die Kursverluste haben zu einem Rückzug der Großanleger vom Aktienmarkt geführt. Quelle: ap
Börse Shanghai

Bild von der Börse in Schanghai Ende August: Die Kursverluste haben zu einem Rückzug der Großanleger vom Aktienmarkt geführt.

(Foto: ap)

Frankfurt Alle Investoren blicken auf den Donnerstag, denn an dem Tag steht der Zinsentscheid der US-Notenbank an. Es ist ein kritischer Tag. Wenn Chefin Janet Yellen tatsächlich handelt, dann würde sie zum ersten Mal seit knapp einem Jahrzehnt die Leitzinsen erhöhen – ein Meilenstein möglicherweise.

Doch ob es bereits am Donnerstag dazu kommt, ist unsicherer denn je. Die wichtigen Großinvestoren jedenfalls haben in sehr kurzer Zeit ihre Erwartungen geändert. Vor einem Monat glaubte jeder zweite Vermögensverwalter an eine zeitnahe Wende der Geldpolitik. Jetzt rechnet nur noch jeder vierte Investor damit. Das belegt die jüngste Umfrage von Bank of America Merrill Lynch unter internationalen Vermögensverwaltern, durchgeführt vom 4. bis 10. September. Es ist die wichtigste und aktuellste Befragung dieser Art.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%