Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Grauer Kapitalmarkt ThomasLloyd-Fonds landen auf der Warnliste der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest rät Privatanlegern von drei Fonds des Investmenthauses ThomasLloyd ab. Dessen Europa-Chef kündigt an, sich juristisch zu wehren.
Die Firma erklärte die Anlagechancen per Youtube. Quelle: ThomasLloyd
Solarpark

Die Firma erklärte die Anlagechancen per Youtube.

(Foto: ThomasLloyd)

Frankfurt, Berlin Eine rote Ampel signalisiert auf den Internetseiten der Stiftung Warentest, wo die Warnliste für „dubiose, unseriöse oder sehr riskante Geldanlageangebote“ zu finden ist. Seit Dienstag scheint das Rotlicht auf mehrere Neuzugänge. Die Stiftung Warentest warnt Anleger davor, in die geschlossenen Fonds CTI 5 D, CTI 9 D und CTI Vario D von ThomasLloyd zu investieren. Hinter dem Investmenthaus steht der deutsche Firmengründer Thomas Ulf „T. U.“ Michael Sieg.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Grauer Kapitalmarkt - ThomasLloyd-Fonds landen auf der Warnliste der Stiftung Warentest