Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hedgefonds Aurelius geht zum Gegenangriff über

Die Beteiligungsfirma Aurelius hat ein paar Tage gebraucht, bis sie sich sortiert hatte. Jetzt wirft sie dem Hedgefonds Gotham vor, er habe bei seiner Bilanzkritik „Äpfel mit Birnen“ verglichen. Und das ist nicht alles.
Der Spekulant nennt sich nach der fiktiven Stadt in den Batman-Filmen. Die Kursverluste, die Gotham Research auslöste, sind aber sehr real. Quelle: AP
Batman wacht über Gotham City

Der Spekulant nennt sich nach der fiktiven Stadt in den Batman-Filmen. Die Kursverluste, die Gotham Research auslöste, sind aber sehr real.

(Foto: AP)

Frankfurt Die Beteiligungsgesellschaft Aurelius geht nach der Attacke von Gotham Research nun selbst in die Offensive. Das bayerische Unternehmen veröffentlichte jetzt eine detaillierte Stellungnahme, mit der es zeigen will, dass die Behauptungen des Hedgefonds „in ihrer Substanz falsch sind“. Gleichzeitig kündigte Aurelius an, dass man die Finanzaufsicht Bafin bei der Untersuchung der Vorgänge unterstütze und „selbst alle juristischen Möglichkeiten inklusive strafrechtlicher Verfolgung“ prüfe.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall

Mehr zu: Hedgefonds - Aurelius geht zum Gegenangriff über