Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kay One über Luxus und Geldanlage „Das ist alles vergänglicher Müll“

Frauen, Autos, Schmuck – das klingt verlockend, erst recht für einen Schulabbrecher. Heute gibt sich der Erfolgsrapper bescheiden. Seine Luxusuhr sieht er als Geldanlage und sorgt auch schon für das Alter vor.
19.06.2015 - 15:40 Uhr

Anlagetipps vom Erfolgsrapper

Ein einziges Mal wird er ein bisschen anstrengend. Ob man ihn bitte mehr von der anderen Seite fotografieren könne. Das sei quasi seine Schokoladenseite an Tagen, an denen er nur wenig geschlafen hat. Sein Terminplan ist prall gefüllt. Aber ansonsten ist der Rapper sehr umgänglich und will kaum einem Klischee gerecht werden, für das Rapper doch so gern stehen.

Herr ... äh... Kay One, Sie heißen eigentlich Kenneth Glöckler und haben Ihre Jugend im beschaulichen Ravensburg verbracht. Warum wollten Sie Rapper werden?
Schon als ich 14 war, habe ich davon geträumt. Ich wollte Musik machen, die Leute mit meinen Songs und Texten weghauen und natürlich die schönsten Frauen abschleppen, die schnellsten Autos fahren und teuren Schmuck tragen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kay One über Luxus und Geldanlage - „Das ist alles vergänglicher Müll“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%