Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Darum fällt großen Konzernen die Prognose derzeit so schwer

Obwohl das Jahr zum Großteil gelaufen ist, geben viele Unternehmen keine Prognosen ab. Deren Aussagekraft wäre aufgrund der aktuellen Entwicklung allerdings eh fraglich.
29.10.2020 - 14:46 Uhr
Die Aktie verlor am Mittwoch rund sechs Prozent. Quelle: obs
BASF

Die Aktie verlor am Mittwoch rund sechs Prozent.

(Foto: obs)

München Die Normalität wirkt inzwischen reichlich exotisch: Der Chemiekonzern BASF hat am Mittwoch seine Prognose für das laufende Jahr bestätigt. Die Nachricht, die in früheren Zeiten bestenfalls einen Nebensatz gefüllt hätte, taugt in Zeiten von Corona bereits zum Kern der Berichterstattung. Denn wer in einer Phase, in der die wirtschaftliche Tendenz immer mehr nach unten zeigt, einen Ausblick wagt oder gar die bestehende Prognose bestätigt, der stellt mittlerweile eine Ausnahme dar. Selbst wenn das Jahr nur noch zwei Monate dauert und vieles bereits abschätzbar ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kommentar - Darum fällt großen Konzernen die Prognose derzeit so schwer
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%