Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konjunkturfördermaßnahmen US-Investoren bringen Negativzinsen ins Spiel

Die US-Arbeitsmarktzahlen für September enttäuschten, die Konjunktur kühlt sich weltweit ab. Nun spekulieren Investoren über Maßnahmen der US-Notenbank: Anleihekäufe oder gar Leitzinsen unter null?
09.10.2015 - 16:45 Uhr
Anleger diskutieren über Maßnahmen der Fed. Quelle: dpa
Janet Yellen

Anleger diskutieren über Maßnahmen der Fed.

(Foto: dpa)

New York Am Jahresanfang hatte das Gros der Marktteilnehmer noch nach einer Zinsanhebung der Federal Reserve gerufen. Inzwischen berichtet einer der größten US- Anleihehändler, es sei immer häufiger die Rede von der Notwendigkeit weiterer Konjunkturfördermaßnahmen.

Morgan Stanley, einer der 22 Primärhändler, die direkt mit der Fed handeln, berichtet von Gesprächen mit Kunden über die Möglichkeit, die Anleihekäufe wieder aufzunehmen oder die Leitzinsen unter null abzusenken. Begonnen hat dies nach überraschend schwachen Arbeitsmarktdaten aus den USA in der vergangenen Woche.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Konjunkturfördermaßnahmen - US-Investoren bringen Negativzinsen ins Spiel
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%