Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konzerne mit einer vorbildlichen Corporate Governance erzielen häufig eine überdurchschnittliche Kursentwicklung Transparente Führung zahlt sich aus

Seite 2 von 2:

Die bisher bekannteste Untersuchung von Gompers kam zu dem Ergebnis, dass Anleger, die während der 90er-Jahre Werte mit vorbildlicher unternehmerischer Führung ins Portfolio nahmen, jährlich im Schnitt eine um 8,5 Prozent bessere Rendite erzielt hätten als Anleger, die in Unternehmen mit schwacher Corporate Governance investierten.

Auch für die deutsche Standardwerte der Spezialist für Unternehmensfinanzierung der Universität Basel, Wolfgang Drobetz, den Zusammenhang bestätigt. Ohne einzelne Kandidaten zu nennen, meint er: „Größere, weltweit vertretene Konzerne haben in der Regel eine bessere Corporate Governance, weil sie sonst auf den internationalen Kapitalmärkten nicht bestehen können.“

Chefvolkswirt Jörg Krämer von der Fondsgesellschaft Invesco warnt allerdings davor, nun nur noch mit Hilfe dieses einen Kriteriums ein Portfolio zu gestalten. „Irgendwann hat es sich herumgesprochen, dass ein Unternehmen da vorbildlich ist, und dann ist alles schon eingepreist.“

Auch Gompers meint, dass eine gute Performance in der Vergangenheit nicht unbedingt eine Fortsetzung des Trends in der Zukunft bedeutet. „Es lohnt sich jedoch, wachsam für jede Änderung in der Corporate Governance eines Wertes zu sein, gleich ob sie von innen kommt oder gesetzlich erzwungen ist.“

Da könnte in Deutschland noch einiges in Bewegung geraten. Vor allem die Unabhängigkeit der Aufsichtsräte und die Offenlegung der Vorstandsgehälter seien bei vielen Dax-Unternehmen noch wunde Punkte, urteilen Experten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen