Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kreditportale im Internet Auf der Suche nach schnellem Geld

Anleger müssen in diesen Zeiten erfinderisch sein. Das Tagesgeldkonto wirft maximal zwei Prozent ab, für Festgeld gibt es nicht viel mehr, auch auf anderen Märkten scheint die Zeit der Schnäppchen vorbei. Grund genug, sich nach Alternativen umzusehen. Statt das Geld auf die Bank zu tragen, spielen einige Wagemutige lieber selber Bank. Sie verleihen ihr Geld im Internet. Satte Rendite soll das einbringen, ist aber nicht ganz ungefährlich.
Kommentieren
Autokauf: Die Deutschen bleiben Benzinern und Diesel treu, auch wenn alternative Antriebe die Schlagzeilen dominieren. Quelle: ap

Autokauf: Die Deutschen bleiben Benzinern und Diesel treu, auch wenn alternative Antriebe die Schlagzeilen dominieren.

(Foto: ap)

FRANKFURT. Auf Online-Marktplätzen wie Smava, Auxmoney oder Money4Friends leihen sich Menschen gegenseitig Geld. Ohne Bank, von Mensch zu Mensch - so heißt es in der Werbung. Was das den Kreditnehmern bringt, ist klar: Sie wollen schnell und einfach zu Geld kommen; was sie dann zur Umschuldung, den Autokauf oder eine Investition in den eigenen Betrieb verwenden. Ihre echten Namen sind geheim. Sie tragen Spitznamen wie Mephistopheles, Brasilianer 2009 oder Kaufmann24. "Was wir anbieten, ist einem Bankkredit sehr ähnlich, nur günstiger", sagt Alexander Artopé, Mitgründer und Geschäftsführer von Smava.

Die Plattformen funktionieren wie eine Auktion. Wer Geld sucht, stellt seinen Wunsch auf die Seite. Er beschreibt, wofür er das Geld braucht und wie viel Zinsen er zahlen will. Der Zinssatz sollte allerdings so attraktiv sein, dass auch Geldgeber anbeißen.

Erstmals kooperiert jetzt ein Broker mit Smava

Die Geldgeber schauen sich die Gesuche an und entscheiden, wem sie Geld leihen. Meist kommen mehrere Anleger zusammen, um die Summe bereitzustellen. Wenn das Projekt voll finanziert ist, wird der Betrag vom Konto der Anleger abgebucht und dem Kreditnehmer gutgeschrieben. Die Kredite haben in der Regel eine Laufzeit zwischen 36 und 60 Monaten.

Bleibt die Frage, was die Anleger davon haben. Die erzielbare Rendite hängt von der Bonität des Kreditnehmers ab. Je besser die Bonität, desto geringer die Rendite. Im vergangenen Jahr erreichten Anleger nach Unternehmensangaben unter dem Strich eine durchschnittliche Rendite von 7,3 Prozent. Erstmals wird jetzt ein namhaftes Geldhaus mit einem Kreditportal zusammenarbeiten. Der Broker Cortal Consors wird ab sofort mit Smava kooperieren. Kunden von Cortal Consors können damit den Online-Kreditmarktplatz neben Tagesgeld, Aktien oder Fonds als eine Möglichkeit der Geldanlage nutzen.

"Für unsere Kunden ist das eine interessante Anlageklasse zum Beimischen in ihrem Portfolio", sagt der Vize-Chef von Cortal Consors, Kai Friedrich, dem Handelsblatt. Für die kleinen Kreditportale könnten solche Partnerschaften eine Chance sein, schneller mehr Kreditvolumen zu generieren. Allerdings würden sich die meisten Institute mit solchen Kooperationen Konkurrenz zum eigenen Kreditgeschäft machen. Consors fiel der Schritt insofern leicht, als die Bank keine Kredite vergibt.

Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Kreditportale im Internet: Auf der Suche nach schnellem Geld"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote