Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Minuszinsen Diese Bank verdient Geld mit ihren Schulden

Die Hypothekenbank Berlin Hyp hat als erstes Unternehmen ein Zinspapier mit negativer Rendite begeben. Bislang gelang es nur Staaten, mit ihren Schulden Geld zu verdienen.
Erstmals gelang es auch einem Unternehmen, von den Negativzinsen der EZB zu profitieren. Quelle: dpa
Die EZB am Morgen

Erstmals gelang es auch einem Unternehmen, von den Negativzinsen der EZB zu profitieren.

(Foto: dpa)

Frankfurt Was viele Staaten schon lange können, ist jetzt erstmals auch einem Unternehmen gelungen: mit der Aufnahme von Schulden Geld zu verdienen. Die Hypothekenbank Berlin Hyp hat einen Pfandbrief begeben, der sich mit minus 0,162 Prozent verzinst. „Damit sind die Negativrenditen beim ersten Pfandbrief-Emittenten angekommen; weitere dürften folgen, solange so viele Staatsanleihen im Minus rentieren“, sagt Sebastian Sachs, Analyst beim Bankhaus Metzler.

Deutsche Pfandbriefe und Europäische Covered Bonds sind Anleihen von Banken, die mit Hypotheken oder Krediten an die öffentliche Hand gedeckt sind, dabei strengen Regeln unterliegen und deshalb bei Investoren als sichere Anlagen gefragt sind. Im Handel haben sich auch bei ihnen die Negativrenditen längst durchgeschlagen.

Laut NordLB rentieren im viel beachteten „iBoxx Euro Covered Bond Index“ rund 37 Prozent aller Covered Bonds unter null Prozent. Insgesamt umfasst der Index Papiere im Wert von 755 Milliarden Euro. Im Februar brachte die Helaba als erster Emittent einen Pfandbrief mit einem Zinskupon von null Prozent auf den Markt, der aber mit einer leicht positiven Rendite an die Investoren verkauft wurde.

Auch der dreijährige Pfandbrief der Berlin Hyp hat einen Null-Kupon. Trotz der Negativrendite war das 500 Millionen Euro schwere Papier fast dreifach überzeichnet. „Solange Pfandbriefe noch einen kleinen Aufschlag gegenüber Bundesanleihen bieten, sind sie für einige Investoren interessant“, sagt Matthias Melms, Analyst bei der NordLB. Deutsche Bundesanleihen mit drei Jahren Laufzeit rentieren aktuell bei minus 0,55 Prozent.


Startseite