Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots Die Börsenparty an der Wall Street ist vorbei

Apple, Microsoft, IBM – viele Wall Street-Riesen bei ihren Anlegern nicht mit guten Zahlen punkten. Für Daniel Hupfer sind die Enttäuschungen ein Warnsignal, dass die Stimmung an den Börsen endgültig kippen könnte.
22.07.2015 - 20:43 Uhr
Daniel Hupfer

Daniel Hupfer

Gestern nach Börsenschluss veröffentlichte Apple seine Quartalszahlen. Die Marktteilnehmer reagierten enttäuscht, und im nachbörslichen Handel verlor Apple durch den Kursrückgang ca. 60 Milliarden US an Marktkapitalisierung. An den eigentlichen Geschäftszahlen kann es nicht gelegen haben, da diese im Rahmen der Erwartungen oder sogar etwas besser ausgefallen sind. Wir teilen aber die geäußerte Kritik, dass das Unternehmen von seinem Kernprodukt iPhone extrem abhängig ist und dass die Apple-Watch anscheinend (noch) kein durchschlagender Erfolg ist. Allerdings konnte die Verkäufe des iPhone deutlich gesteigert werden, und der Umsatz stieg zum Vorjahresquartal um mehr als 10 Mrd. USD.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Musterdepots - Die Börsenparty an der Wall Street ist vorbei
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%