Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots Die Kursbewegungen an der Wall Street sind derzeit extrem spannend

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man den Markt schlagen kann. Stratege Ulf Sommer beschäftigt sich mit den Kursen am US-Aktienmarkt.
Kommentieren

Das Redaktionsdepot: Ulf Sommer, Handelsblatt

Ulf Sommer

An der Wall Street ist der S&P 500 bis an die 200-Tage-Linie gestiegen. Was technisch klingt, hat eine große Bedeutung: Viele Investoren orientieren sich an diesem Handelsdurchschnitt aus den vergangenen 200 Tagen. Notieren Indizes darunter, und der S&P ist weltweit der wichtigste Börsenindex, signalisiert dies Anlegern eine Baisse – und sie halten sich mit Käufen zurück. Sobald der Index aber über seine 200-Tage-Linie steigt, erhöht sich die Kaufbereitschaft in Erwartung einer Hausse. Insofern sind die Kursbewegungen an der Wall Street derzeit noch spannender als sonst.

Grafik

Das Social-Trading-Depot: Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Das Social-Trading-Musterdepot ist eine Kombination aus dem Aktienkernportfolio mit aktuell 15 Einzeltiteln und einigen ausgewählten Zertifikaten der Plattform Wikifolio.com. Wir investieren in unterbewertete Unternehmen mit einem guten Geschäftsmodell. Bei der Selektion der Wikifolios untersuchen wir die Strategien der jeweiligen Manager und versuchen dabei, einen bestimmten Grad der Diversifikation zu erreichen. Unsere Anlagestrategie ist langfristig ausgerichtet und transaktionsarm. Die Investitionsquote wird über ein quantitatives Wertsicherungsmodell gesteuert.

Grafik

Das Privatbank-Depot: Sönke Niefünd, Otto M. Schröder Bank

Sönke Niefünd

Am kommenden Freitag präsentiert der Allianz-Konzern sein Jahresergebnis. Der Kurs der seit zwei Jahren im Privatbank-Depot enthaltenen Allianz-Aktie notiert aktuell bei 185,78 Euro und hat damit mehr als sechs Prozent gegenüber dem Jahresschlusskurs 2018 gewonnen. Seit unserem Kauf im Februar 2017 beträgt der Kursgewinn sogar 13,3 Prozent. Zudem haben wir seitdem zweimal eine Dividende von insgesamt 15,60 Euro erhalten. Mit einem durchschnittlichen ESG-Wert von 93,65 gehört Allianz weltweit zu den unter Nachhaltigkeitsaspekten am höchsten bewerteten Unternehmen.

Grafik

Die Regeln der Depots

Die Musterdepots veranschaulichen aussichtsreiche Anlagestrategien und geben Anregungen, mit denen Investoren ihre Renditeziele erreichen können. Im Vordergrund steht nicht ein Wettbewerb zwischen den drei Portfolios, sondern vielmehr die Nachvollziehbarkeit und Transparenz der Anlageentscheidungen für den Leser. Jeder Kommentator startet mit einem fiktiven Anfangskapital von 100.000 Euro. Zu Beginn, am Freitag, dem 31. Januar 2014, wurden mindestens fünf Wertpapiere gekauft. Danach steht es den Kommentatoren frei, wann sie investieren. Es werden Gebühren für Kauf und Verkauf von 0,25 Prozent angenommen und vom Barbestand abgezogen. Zinsen und Dividenden werden dem Barbestand zugebucht. Die Depotzusammensetzung muss sich nicht täglich ändern.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

Die vollständigen Depots finden Sie hier: Handelsblatt-Depot, Social-Trading-Depot, Privatbank-Depot.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Musterdepots - Die Kursbewegungen an der Wall Street sind derzeit extrem spannend

0 Kommentare zu "Musterdepots: Die Kursbewegungen an der Wall Street sind derzeit extrem spannend"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.