Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots Die Öl-Wette geht auf

Unsere Autoren haben den Rohstoffmarkt im Blick. Während Georgios Kokologiannis seine Rohöl-Zertifikate mit Gewinn verkauft, profitiert Alexander Kovalenko von den straffen Bilanzen internationaler Öl- und Gaskonzerne.
Kommentieren
Alexander Kovalenko

Alexander Kovalenko

Viele internationale Öl- und Gas-Konzerne scheinen den massiven Ölpreis-Einbruch relativ gut verarbeitet zu haben. Dies geht aus den ersten vorgelegten Quartalsergebnissen hervor. Der Ölpreis hat sich seit Jahresanfang natürlich auch etwas erholt, dies dürfte aber noch keinen entscheidenden Einfluss auf die Zahlen für das erste Quartal gehabt haben.

Der Vorteil vieler großer Unternehmen besteht darin, dass ihre Geschäftsmodelle diversifiziert sind und neben der Öl- und Gas-Förderung, die logischerweise unter dem niedrigen Ölpreis leidet, zumindest das Raffineriegeschäft einschließen.

Bei der Ölverarbeitung stellt das Rohöl aber ein Input beziehungsweise einen Kostenfaktor dar. Die gestiegenen Gewinnmargen aus dem Raffineriegeschäft konnten dementsprechend den Druck aus dem Förderungsbereich deutlich abfedern.

Darüber hinaus waren die Unternehmen gezwungen, diverse Kostensenkungsprogramme und Optimierungsprozesse zu starten, die nun bereits die ersten Bilanzauswirkungen aufweisen. So hat beispielsweise unser Depotmitglied Eni letzte Woche starke Quartalsergebnisse geliefert, die die Markterwartungen deutlich übertroffen haben. Der italienische Konzern hat sein Kostenreduktions- und Free-Cash-Flow-Steigerungsprogramm teilweise noch vor dem massiven Ölpreiseinbruch gestartet. Dies war goldrichtig und hilft dem Konzern die aktuelle schwierige Phase zu überwinden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Bundesanleihen überbewertet?
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Musterdepots: Die Öl-Wette geht auf"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote