Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots Draghis Worte verheißen Ausverkauf

Der Chef der Europäischen Zentralbank hat durch seine Aussagen am Mittwoch ein Beben an den Rentenmärkten ausgelöst. Angesichts des Ausverkaufs stellen sich unserer Autoren auf noch mehr Kursschwankungen ein.
04.06.2015 - 20:10 Uhr
Daniel Hupfer

Daniel Hupfer

Auch heute hält der Verfall an den Rentenmärkten an und die gestrige EZB-Pressekonferenz sorgt für keine Beruhigung an den Anleihemärkten. Draghis Aussagen, dass die aktuellen Renditen der Staatsanleihen es der EZB ermöglichen auch Anleihen mit kürzer Laufzeit zu Erwerb, sind keine guten Argumente langlaufende Anleihen zu erwerben. Gestern Nachmittag deuteten sich erste Stabilisierungstendenzen beim Bundfuture an, aber heute Morgen nahm der Druck wieder zu.

Dabei verloren sowohl die deutschen Staatsanleihen als auch die Staatspapiere der Peripherie an Wert. Aus unserer Sicht fällt aber zudem auch auf, dass die Korrelation zwischen Aktien und Anleihen in den vergangenen Wochen positiv war. Leider bedeutet das, dass sich sowohl Aktien als auch Anleihen negativ entwickelt haben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Musterdepots - Draghis Worte verheißen Ausverkauf
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%