Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots Gewinne mitnehmen und Bilanzsaison abwarten

Die Banken-Branche ist nach den Strafen gegen die Commerzbank und der BNP Paribas aufgescheucht. Daniel Hupfer hat deswegen vorsorglich schon einmal Gewinne eingestrichen – und wartet nun auf die US-Berichtssaison.
Kommentieren
Daniel Hupfer

Daniel Hupfer

In unserem Portfolio haben wir gestern die Aktien der italienischen Bank Intesa Sanpaolo mit einem Kursgewinn von etwa fünf Prozent veräußert. Die Bank profitierte zu Jahresbeginn einerseits von der Erholung der italienischen Wirtschaft und zudem von den sehr expansiven geldpolitischen Maßnahmen der EZB. Nachdem der Aktienkurs zu Beginn des Juni neue Mehrjahreshöchststände erreicht hat, befindet er sich aktuell in einer Konsolidierungsphase.

Da sich das Sentiment gegenüber dem gesamten europäischen Bankensektor in den vergangenen Wochen verschlechtert hat, auch aufgrund der drastischen Strafe gegen die französische Bank BNP Paribas, haben wir nun die Gewinne mitgenommen. Wir lassen den Verkaufserlös zunächst auf dem Konto stehen und warten den Beginn der anstehenden US-Unternehmensberichtssaison ab. Diese wird in den kommenden Wochen richtig an Fahrt aufnehmen.

Die Aktien von Marine Harvest haben in den vergangenen Tagen eine starke Aktienrally hingelegt. So sind die Aktien seit Anfang Juni um über 20 Prozent gestiegen. Allerdings drückt derzeit die schwache norwegische Krone den Gewinn. Diese fiel im selben Zeitraum um fast vier Prozent. Hintergrund sind schwache Konjunkturdaten und die Möglichkeit weiterer Zinssenkungen der norwegischen Notenbank.

Deutsche Bluechips sind überbewertet
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Musterdepots: Gewinne mitnehmen und Bilanzsaison abwarten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote