Musterdepots Hohe Bargeldquote

Bill Gross glaubt nicht daran, dass die Rally an den Anlagemärkten nach dem Wahlsieg Donald Trump s von Dauer sein wird. Georgios Kokologiannis teilt diese Einschätzung und hält an seiner defensiven Ausrichtung fest.
Kommentieren
Georgios Kokologiannis Quelle: Pablo Castagnola

Georgios Kokologiannis

(Foto: Pablo Castagnola)

Bill Gross glaubt nicht daran, dass die Rally an den Anlagemärkten nach dem Wahlsieg Donald Trumps von Dauer sein wird. Der legändere Investmentguru und Gründer der Allianz-Fondstochter Pimco empfiehlt Anlegern in Liquidität und vergleichbare Vermögenswerte umzuschichten.

Investoren gingen fehl in der Annahme, dass die vom designierten US-Präsidenten angekündigten Steuersenkungen, Infrastrukturausgaben und Deregulierungen für beschleunigtes Wachstum sorgen würden, warnt Gross. Die Erfolge dieser fiskalischen Stimuli seien nur vorübergehender Natur.

Unter anderem ein starker US-Dollar, die demographische Entwicklung und die Entglobalisierung des Handels würden das reale Wachstum des Bruttoinlandsprodukts in den USA auf zwei Prozent pro Jahr begrenzen, prognostiziert der Experte, der momentan einen 1,7-Milliarden schweren Anleihefonds von Janus Capital steuert.

Ich teile diese Einschätzung und halte an der defensiven Ausrichtung des Handelsblatt Musterportfolios fest. Dazu gehört auch eine vergleichsweise hohe Bargeldquote von rund 20 Prozent. Zudem habe ich in den vergangenen Monaten insgesamt etwa ein Drittel des gesamten Depotkapitals in spezielle Anlageprodukte investiert, die selbst deutlich korrigierende Aktienkurse in Gewinne ummünzen.

Alexander Kovalenko
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Musterdepots: Hohe Bargeldquote"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%