Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots Niedrige Kurse als Einstiegschance nutzen

Unsere Experten nutzen die momentane Verkaufslaune an den Börsen, um Aktien günstig einzukaufen. Ein chancenreicher Titel ist der österreichische Stahlkonzern Voestalpine, der derzeit günstig zu haben ist.
10.02.2016 - 16:13 Uhr
Alexander Kovalenko

Alexander Kovalenko

Der österreichische Stahlkonzern Voestalpine hat am Mittwoch die vorläufigen Ergebnisse für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres sowie eine Prognose für das Gesamtjahr präsentiert. Das Linzer Unternehmen hat, wie auch andere Branchenvertreter, mit dem Stahlpreisverfall und der schwachen Nachfrage aus der Öl- und Gas-Industrie zu kämpfen.

Auf der anderen Seite läuft das Geschäft mit den Automobil- und Flugzeugherstellern gut, die Nachfrage seitens Bahninfrastrukturkunden bleibt ebenfalls stabil. Die um Sondereffekte bereinigten Ergebnisse für das Gesamtjahr werden jedoch unter dem Vorjahresniveau liegen,  so der Voestalpine Chef Wolfgang Eder. Inklusive der Sondereffekte sollten sowohl der Umsatz, als auch das operative Ergebnis wachsen.

Gleichzeitig hat Wolfgang Eder eine Erweiterung des Sparprogramms um weitere 100 Millionen auf nun eine Milliarde Euro angekündigt. Ein Personalabbau sollte dabei laut Konzernchef vermieden werden. Es geht vor allem um Prozessoptimierungen und damit verbundene Kostensenkungen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%