Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musterdepots Post mit Potenzial

Das dritte Quartal der Deutschen Post konnte die Investoren nur teilweise überzeugen. Doch Daniel Hupfer schaut sich den Titel genauer an und sieht weiter Chancen. Georgios Kokologiannis indes spart gewandt Kosten.
Kommentieren
Daniel Hupfer

Daniel Hupfer

Heute hat Frank Appel, Konzernchef der Deutschen Post, die Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt. Auch wenn der Nettogewinn leicht unter den Erwartungen der Analysten gelegen hat, sind die Zahlen aus unserer Sicht gut. So sind die Umsätze aufgrund eines sehr starken Paketgeschäfts weiter gestiegen. Trotz der Konjunkturabschwächung, die vor allem das Frachtgeschäft deutlich belastete, hat der CEO die Gesamtjahresprognose für das Jahr 2014 bestätigt. Für die kommenden Jahre erwartet das Unternehmen darüber hinaus einen deutlichen Anstieg des operativen Gewinns.

Die Basis dafür wurde mit zusätzlichen Investitionsausgaben bereits gelegt. Wir halten die Deutsche Post vor allem im Paketgeschäft für exzellent positioniert, um vom stark steigenden Wachstumsmarkt des e-Commerce zu profitieren. Weiterhin schätzen wir die attraktive Dividendenrendite von knapp über drei Prozent.

Die Deutsche Post ist der größte Anbieter von Logistik- und Postdienstleistungen weltweit, wozu insbesondere die Übernahme des britischen Logistikunternehmens Exel im Dezember 2005 beigetragen hat. Auch wenn das globale Wirtschaftswachstum tendenziell rückläufig ist, halten wir den angestrebten Wachstumspfad der Deutschen Post für plausibel. Insbesondere der Ausbau des inländischen und europaweiten Paketgeschäfts sollte weiteres Wachstum bringen. Darüber hinaus sind Margensteigerungen aufgrund Standardisierung und Optimierung der Kostenstruktur möglich.

Einfach auslaufen lassen
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Musterdepots: Post mit Potenzial"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.