Musterdepots Europäische Aktien lohnen sich

Seite 2 von 3:
Schieferölförderung kostet im Schnitt 65 Dollar je Barrel
Georgios Kokologiannis Quelle: Pablo Castagnola

Georgios Kokologiannis

(Foto: Pablo Castagnola)

Hinweise auf ein abnehmendes Überangebot stützen derzeit die Notierungen an den Ölmärkten. So kletterte etwa der Preis für ein 159-Liter-Fass der US-Sorte Western Texas Intermediate (WTI) zuletzt wieder über 50 Dollar. Der Preiseinbruch seit dem vergangenen Sommer um zeitweise mehr als die Hälfte hat dazu geführt, dass die US-Schieferölindustrie wenig profitable Bohrungen aufgibt. Hintergrund: Die geschätzten Kosten für die Förderung von Schieferöl liegen im Schnitt bei etwa 65 Dollar.

Kurstreibend auf den Ölpreis würde sich auch auswirken, dass der US-Dollar einigen Experten zufolge seine jüngste Rekordjagd vorerst beendet haben könnte. Sollte die nordamerikanische Währung abwerten, dann sind Rohstoffe wie Erdöl für Käufer außerhalb der USA erschwinglicher. Die Nachfrage nimmt tendenziell zu – und damit steigen auch die Preise für das schwarze Gold.

Mein Depot profitiert von anziehenden Öl-Notierungen: Acht Prozent des Kapitals habe ich in spezielle Öl-Derivate investiert (WKN: DZ41QC). Bis zu 19 Prozent können die an Wert zulegen, falls sich WTI-Öl bis Mitte Mai auf 65 Dollar verteuert. Ich habe hierbei gezielt auf ein Anlageinstrument gesetzt, das Währungseffekte ausklammert. Denn falls sich die US-Währung abschwächt, stützt das zwar einerseits die Öl-Notierungen. In Euro umgerechnet büßen dann aber wegen der Wechselkursänderung alle herkömmlichen dollarbasierten Depotpositionen wie Ölinvestments an Wert ein.

Konsumverzicht und Sparen werden derzeit bestraft
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Musterdepots: Europäische Aktien lohnen sich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%